Trick or treat: Mumienmacarons und Kürbisplätzchen

Richtig gefeiert habe ich es noch nie, auch wenn ich die Deko, wenig gruselige Filme, geschnitzte Kürbisse und passendes Essen eigentlich gerne mag. Doch dieses Jahr habe ich ehrlich gesagt gar keine Lust auf Halloween. Entsprechend wenig gruselig fallen auch meine zwei kleinen Foodideen in diesem Jahr aus: Mumienmacarons und Kürbiskekse.

Mumienmacarons

Der einfachste Weg, und auch ich habe diesen gewählt, ist natürlich fertige Macarons zu kaufen. Du kannst sie gerne auch selber herstellen, auch das habe ich schon einmal gemacht. Man bekommt das gut hin, muss aber viel Zeit und Genauigkeit zur Verfügung haben. Ich plane, für Weihnachten Spekulatiusmacarons herzustellen. Wenn es klappt, werde ich das Rezept natürlich hier zur Verfügung stellen.
Bleiben wir also nun erst einmal bei den fertigen Macarons. Als weitere Zutaten benötigst du bloß eine helle Zuckerschrift (alternativ weiße Kuvertüre in einem Spritzbeutel) und Zuckergussaugen. Mit der Zuckerschrift malst du nun „Bänder“ auf die Macarons, damit es aussieht, als wären sie wie eine Mumie eingewickelt. Auf die noch nicht getrocknete Masse gibst du jeweils zwei Augen und fertig sind die Mumienmacarons.

Kürbisplätzchen

Kürbisplätzchen

Hierbei kommt schon ein wenig Weihnachtsstimmung auf. Du brauchst einen Ausstecher in Kürbisform und stellst als Erstes einen gewöhnlichen Plätzchenteig her. Zum Beispiel so: 250 g Mehl, etwas Backpulver, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und 125 g Butter zu einem Teig kneten und etwa eine Stunde abgedeckt kaltstellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Kürbisse ausstechen. Diese bei Umluft 175 Grad ca. 8 Minuten backen.

Die Plätzchen kannst du nun mit Fondant und Lebensmittelfarben anmalen. Auch hier dürfen die Augen aus Zuckerguss nicht fehlen.

Mumienmacarons

Hier findest du weitere coole Foodideen, zum Beispiel auch einen Freakshake für Halloween. Und hier gelangst du zu den so gar nicht gruseligen Halloweenfilmen, die ich sogar gucken kann. 😉

Happy Halloween!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.