Top 10 Netflix Dokumentationen

Vor ein paar Wochen habe ich euch hier meine derzeitigen persönlichen Netflix Serienhighlights vorgestellt. Aber auch immer mehr Dokumentationen finden ihren Platz und werden vom Streamingdienst teilweise selbst produziert.

Meine Top 10 Netflix Dokumentationen

Minimalism

A documentary about the important things. Diese Dokumentation zeigt, warum weniger mehr ist. Und wie das auch noch glücklicher macht. Glaub mir, danach wirst du aufräumen und ausmisten…

What the health

Hier gibt es Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Krankheiten. Im Fokus stehen einige Fragen, die ich mir selbst auch bezüglich unserer Nahrung stelle, zum Beispiel der Konsum von Fleisch und Milchprodukten.

Cowspiracy

Die vermeintliche Verschwörung der Umweltorganisationen ist eine Dokumentation der gleichen Produzenten von „What the health“. Die Verbindung zwischen Massentierhaltung, Fleischkonsum und Klimawandel wird hier in den Fokus gerückt. Das Geheimnis der Nachhaltigkeit.

Food Inc.

Ob ich Dokumentationen über Essen und Ernährung mag?
Was essen wir wirklich? Dieser Frage wird hier nachgegangen. Es geht vor allem um die Lebensmittleindustrie und was diese mit uns anstellt. Regt zum Nachdenken und genauerem Hinschauen an.

Unser Planet

Gefesselt war ich von den spektakulären Bildern und Aufnahmen. Es gibt viele Naturphänomene und Vorgänge, die ich im realen Leben sonst nie gesehen hätte. Das alles in einer solchen Qualität, dass man zwischendurch beinahe vergisst, dass man vor dem Bildschirm sitzt. Und genau darum geht es aber auch: eine Mahnung, die uns daran erinnert, dass wir all das irgendwann gar nicht mehr sehen können, wenn wir nicht mehr für unseren Planeten tun.

Homecoming

Man muss Fan von Beyoncé sein. Oder dem Coachella. Oder zumindest starken Frauen.
Denn Beyoncé war tatsächlich die erste dunkelhäutige Künstlerin als Headlinerin bei besagtem Festival. Mit Gänsehautmomenten, aber wirklich nur für Fans und ganz anders als die bisherigen Dokumentationen.

Heal

Es ist ganz klar, was der Titel aussagt, es geht hier um Heilung. Mit dem Untertitel „Change your mind. Change your body. Change your life.“ Ich selbst glaube ja, dass wir uns viel mehr selbst helfen können, als wir glauben sollen und dass unsere Gedanken großen Einfluss auf unsere körperliche Verfassung haben. Mehr Infos zu diesem spannenden Thema gibt es hier.

Follow me

Ich liebe einfach schon den Einstieg dieser Dokumentation. Ein Mann spricht wildfremde Menschen auf der Straße an und fragt, ob diese Instagram haben, denn er brauche neue Abonnenten. Deine Meinung zu social media wird hier wohl gefestigt. Egal, welche Einstellung du vorher hast.

Die außergewöhnlichsten Häuser der Welt

Hier komme ich ja aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Ich habe Häuser gesehen, die meinen Träumen entsprechen und die verrücktesten Gebäude, von denen ich mich jetzt noch frage, wer darin wirklich leben möchte.

Expedition Happiness

Die Reise mit dem restaurierten Bus war die erste Netflix Dokumentation, die ich gesehen habe. Ich weiß noch ganz genau, wie ich an einem Sonntagmorgen auf dem Sofa lag und zufällig darauf gestoßen bin. Ich weiß, dass die Doku (wie die anderen aber auch…) teilweise kritisiert wird. Darauf mag ich gar nicht eingehen, auch wenn ich die Kritiker verstehe. Dennoch war ich selbst wirklich fasziniert und kann die Message verstehen: „Zu tun, was du willst, ist Freiheit. Zu mögen, was du tust, ist Glück.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.