Spekulatiusmilch für kalte Tage

Ab September könnte ich ja jede Mahlzeit, die nicht sowieso schon aus Kürbis besteht, mit Pumpkin Spice würzen.
Also fuhr ich vor ein paar Wochen in ein Lebensmittelgeschäft mit einer riesigen Auswahl an entsprechende Gewürzen und Sirupsorten. Extra für den Kürbissirup. Es gab die verrücktesten Sorten, ich stand vor einem gefüllten Regal mit Sirup. Und schließlich gab es gefühlt wirklich jede Geschmacksrichtung, nur nicht Kürbis…
Ich hatte somit keine Wahl und musste mich bereits etwas weihnachtlicher einstimmen mit den Sorten Lebkuchen und Spekulatius. Ärgerlich, wirklich sehr ärgerlich 😉
Und so ist dann am vergangenen Wochenende diese köstliche Spekulatiusmilch entstanden.

Weiße-Milch

Wohltuende Spekulatiusmilch

Für zwei große Gläser benötigst du:

500 ml Milch
100 g weiße Schokolade
Spekulatiusgewürz
Sahne oder Milchschaum
Spekulatius

Bei den Zutaten bist du recht frei. Nimm die Milch, die du magst, auch pflanzliche Milch eignet sich.
Erhitze die Milch in einem Kochtopf und gib kleine Stücke der Schokolade hinzu. Unter ständigem Rühren lässt du die Schokolade schmelzen, die Milch sollte nicht kochen.
Nun rührst du etwas Spekulatiusgewürz unter. Hierbei ist es auch egal, ob du eine Gewürzmischung oder flüssigen Sirup verwendest.
Füll die Milch gleichmäßig in zwei Gläser und gib Sahne oder Milchschaum darüber. An dieser Stelle kannst du etwas Gewürzmischung darüber streuen. Zimt eignet sich auch, oder aber du zerbröselst etwas Spekulatius.

Spekulatiusmilch

Dazu lassen sich natürlich hervorragend Spekulatius, Kokosmakronen oder andere Leckereien naschen.
Lass dir die Spekulatiusmilch schmecken. Man könnte hier natürlich auch die Gewürze ersetzen und daraus eine Lebkuchen- oder Zimtmilch herstellen.
Ich stehe ja auch weiterhin auf goldene Milch mit Kurkuma, das entsprechende Rezept und weitere Infos findest du hier.

Mach es dir gemütlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.