Quarkdessert mit Christstollen

Der ganze Süßkram im November und Dezember und ich haben ja eine Hass-Liebe zueinander. Ich versuche schon immer, möglichst wenig Schokolade und andere Süßigkeiten zu Hause zu haben. Denn dazu kommen ja noch die ganzen leckeren Gebäcke und Nachtische in dieser Zeit. Und ohne Dessert geht bei mir ja gar nicht, lieber würde ich auf das Hauptgericht verzichten. Heute zeige ich euch ein ganz einfaches Quarkdessert, das aber mit Christstollen und Granatapfelkernen aufgepimpt wird.

Quarkdessert mit Christstollen

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Magerquark
1 Pck. Vanillezucker
80 g flüssiger Honig
200 g Schlagsahne
Zitronensaft
200 g Stollen oder Stollenkonfekt
Granatapfelkerne

Zubereitung:

Als Erstes verrührst du den Quark mit dem Vanillezucker und dem Honig gut mit dem Rührgerät. Das Ganze vermischst du mit Zitronensaft bis zur gewünschten Konsistenz. Nun schlägst du die Sahne steif und hebst sie anschließend vorsichtig unter die Quarkmasse.
Den Christstollen zerkleinerst du grob und befüllst damit vier kleine Dessertgläser, sodass der Boden bedeckt ist. Die restlichen Stollenstückchen rührst du unter die Quark-Sahne Masse. Die Gläser füllst du bis oben hin gleichmäßig mit der Quarkcreme. Darauf kommen zum Abschluss Granatapfelkerne.

Nun wissen wir ja noch gar nicht, wo und wie wir Weihnachten verbringen werden. Aber dieses Quarkdessert geht zum Glück ja auch problemlos schon vorher! 😉 Wer lieber etwas weihnachtliches backen möchte, findet hier mein Rezept für Bratapfelcupcakes.

Guten Appetit und viel Freude beim Naschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.