Leseliste Frühjahr 2020

Dieser Beitrag enthält Werbung. Mit einem Klick auf das jeweilige Buchcover der Leseliste gelangst du direkt auf die Bestellseite. Bei den Links handelt es sich um Amazon Affiliate Links.

Hier ist sie, die Leseliste für das Frühjahr 2020. Wer hätte ahnen können, dass wir nun so viel Zeit zum Lesen haben…
Es gibt diesmal viele leichte Liebesromane, ein bisschen Spannung und Selbstliebe – alles passend zum Frühling.

Post Scriptum – Was ich dir noch sagen möchte

Ich weiß gar nicht, wie lange es her ist, dass ich P.S. Ich liebe dich gelesen habe, deshalb kann ich mich auch nicht daran erinnern, wie mir der Schreibstil des ersten Buches gefallen hat. In dieses hier – und da bin ich ganz ehrlich – bin ich kaum reingekommen. Der Schreibstil war gar nichts für mich und ich fand das Buch an einigen Stellen recht langatmig.
Dennoch bin ich gerne mit diesem Buch in die neue Leseliste eingestiegen und für alle, die Vorgänger gelesen haben, ist es auch einfach ein Muss! Schließlich war es doch interessant, wie es Holly nun nach den Briefen ihres verstorbenen Mannes weiterhin erging. Und mir hat es auch wieder an der ein oder anderen Stelle zumindest einen Kloß im Hals verursacht.

Sowas kann auch nur mir passieren

Mit viel Humor erzählt die Autorin über Georgina und ihre kleinen bis großen Katastrophen. Nachdem Georgina herausfindet, dass es sich bei ihrem neuen Boss um ihre Jugendliebe Lucas handelt, ist das Happy End allerdings vorprogrammiert – zumindest nach wenigen weiteren Schlamasseln.

Tausend kleine Lügen

Ich muss gestehen, als mir auffiel, dass ich die Serie zu dem Buch schon einmal angefangen hatte, zu schauen und mir diese überhaupt nicht zusagte, war ich etwas enttäuscht und ging mit keinen positiven Erwartungen an das Buch heran.
Und wie es dann oft so ist, hat es mich total umgehauen. Der Roman ist so spannend und man kann gut mit den Charakteren mitfühlen. Bis zum Ende bleibt jedoch offen, ob man mit seinen eigenen Vermutungen richtig liegt.
An einer Grundschule eines Nobelortes in Australien kommt jemand ums Leben. Nach und nach wird die Geschichte samt aller beteiligten Personen von hinten aufgerollt.
Ich werde der Serie nun definitiv eine zweite Chance geben.

Die Liebesbriefe von Montmartre

Ob es nun Paris ist, der Schreibstil des Autors oder die rührende Geschichte des Romans – dieses Buch gehört zu meinen neuen Lieblingsbüchern und wird definitiv nicht das letzte des Autors bleiben.
Juliens Frau stirbt sehr früh und nimmt nimmt ihrem Mann vor ihrem Tod ein Versprechen ab: Er soll ihr 33 Liebesbriefe schreiben, für jedes ihrer Lebensjahre einen. Immer leichter fällt es ihm, über sein einsames Leben und den gemeinsamen Sohn zu schreiben. Doch plötzlich verschwinden die geschriebenen Briefe aus dem Geheimversteck und Julien erhält geheimnisvolle Antworten…

Gib dir die Liebe, die du verdienst!

Ein tolles Buch für den Frühling!
Eine wunderschöne Gestaltung, mit vielen tollen Zitaten und gut zu lesen. Wenn man sich mit dem Thema Selbstliebe auseinandersetzt, kommen hier nicht viele neue Inhalte auf den Leser zu. Dennoch greift es viele wichtige Punkte verständlich und gut zusammengefasst auf und gibt viele wertvolle Anstöße. Denn du bist wichtig!

Frühling

Die Nacht schreibt uns neu

Ich bin ein absoluter Fan der Bücher von Dani Atkins. Und obwohl dieses der erste ihrer Romane ist, bei dem ich keine Träne verdrücken musste, ist es mal wieder sehr gelungen und empfehlenswert.
Ein schrecklicher Unfall am Abend ihres Junggesellinenabschieds verändert für Emma alles. Nicht nur, dass sie eine ihrer Freundinnen verliert, die ein Geheimnis vor ihr hatte. Emma steht nun auch zwischen ihrem Verlobten und ihrem Lebensretter.

Sag einfach nur ja!

Lust auf eine leichte, unterhaltsame Lektüre, bei der es um eine Hochzeit geht? Dann bist du hier richtig.
Penny und ihr Freund haben schon vor längerer Zeit angefangen für ihre Hochzeit zu sparen. Um sich all ihre Wünsche (hallo Vera Wang Kleid) erfüllen zu können, nutzt sie die Zeit, um das Budget durch online Bingo zu vergrößern. Als sie dann wirklich ihren Antrag bekommt, muss Penny feststellen, dass sie leider mehr Geld verloren hat als gewonnen und ihr Hochzeitsbudget um einiges geschrumpft scheint.
Ich fand das Buch so amüsant, dass ich auf jeden Fall noch den zweiten Teil lesen muss.

Er muss ja nicht alles wissen

Ok, ich habe es direkt getan und mir den zweiten Teil bestellt. Es ist zwar das letzte Buch, das ich von dieser Leseliste gelesen habe, aber ich platziere es dennoch an dieser Stelle, weil es natürlich am besten passt.
In Teil 2 dreht sich alles um die Zeit nach der Hochzeit, in der Penny nun als Hochzeitsplanerin für Bräute mit kleinem Budget agiert. Eigentlich sollte es nur bei einer Hochzeit als Gefallen bleiben. Doch dann wird Pennys Arbeit, auch durch ihren Hochzeitsblog, immer bekannter. Was ihr Mann davon wohl hält?

Leseliste

Rituale: Self-Care im Alltag

Gerade jetzt in dieser Zeit wird wieder einmal deutlich, wie wichtig die kleinen Dinge im Alltag sind und wir sehr wir diese eigentlich schätzen müssen. Nachdem ich den vorherigen Teil Self-Care for the real world bereits auf Englisch gelesen habe, werden hier nun praktische Tipps und viele kleine Rituale für mehr Achtsamkeit im Alltag vorgestellt, wobei auf viele verschiedene Lebenssituationen eingegangen wird.

The Plus One

Immer noch nicht der richtige Partner. Und dazu die nervigen Fragen der Verwandtschaft, als die eigene Schwester heiratet. So geht es der 29-jährigen Kelly, die als Roboteringenieurin arbeitet. Also baut sie sich Ethan, der damit einfach perfekt für sie ist. Und genau deshalb passiert es auch, dass Kelly sich in den Roboter verliebt. Eine Liebesgeschichte, die mal etwas anders ist.

Wie der Körper sich selbst heilt

Spannende Ansätze der Traditionellen Chinesischen Medizin. Besonders interessant finde ich den Gedanken, dass Symptome bereits ein Anzeichen für das Funktionieren des Körpers und damit der Selbstheilung sind. Wenn man offen dafür ist, dann kann TCM bestimmt eine interessante Ergänzung zu unserer modernen Medizin sein.

Das Mädchen, das in der Metro las

Wenn wir schon unseren Parisurlaub nicht antreten konnten, dann bitte wenigstens ein Parisbuch. Genau dort spielt dieser wunderbare Roman, bei dem es um Bücher geht. Jawohl, es geht um das Lesen und Eintauchen in andere Welten.
So sitzt auch Juliette jeden Tag in der Metro und liest auf dem Weg zur Arbeit. Eines Tages steigt sie früher aus und entdeckt ein Schild mit der Aufschrift „Bücher ohne Grenzen“. Ob ein Buch die Macht hat, dein Leben zu verändern?

If cats disappeared from the world

Das letzte Buch dieser Leseliste ist ein englisches Buch. Es gibt auch eine deutsche Übersetzung, allerdings soll die nicht so gut sein. Ich konnte es jedenfalls mühelos auf englisch lesen.
Das Buch regt nicht nur Katzenfreunde zum Nachdenken an. Was, wenn du wüsstest, dass du in wenigen Tagen stirbst, wie würdest du diese Zeit verbringen? Und wie würde unsere Welt eigentlich ohne Katzen aussehen? Fragen über Fragen, die letztendlich Mut machen und motivieren, das eigene Leben in die Hand zu nehmen.

Viel Spaß beim Lesen, ich hoffe, die Leseliste gefällt euch!
Und wer neben dem ganzen Lesen noch Zeit für andere Dinge zu Hause hat, der wird sicher auch hier fündig.

Eure


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.