DIY Leuchtwedel für den Hochzeitstanz

Juhu, heute kann ich hier endlich mal wieder als Schlagwörter für den Blogbeitrag DIY und Hochzeit angeben – beides gab es nämlich schon länger nicht!
Denn heute zeige ich euch, wie ich Leuchtwedel selbstgemacht habe und die kommen natürlich bei unserem Hochzeitstanz zum Einsatz als Alternative zu Wunderkerzen.

Leuchtwedel

DIY Leuchtwedel

Für die Leuchtwedel brauchst du nicht viel Material, allerdings solltest du vorher schauen, wo du alles herbekommst. Neben üblichen Dingen, die du zu Hause hast (Stifte, Heißklebe, evtl. Schere) benötigst du Herzen oder eine andere Form aus Pappe und die Leuchtwedel an sich. Letztere bekommst du sehr günstig als Haarclips. Achte nur darauf, dass sie auch wirklich weiß leuchten. Ich musste eine Weile suchen bis ich welche hatte, die nicht in Regenbogenfarben blinken. Die Qualität ist natürlich unterirdisch, allerdings werden sie ja in dieser Funktion auch nur einmal genutzt und es hat für diesen Zweck sogar den Vorteil, dass du sie leichter vorbereiten kannst. Die Pappherzen kannst du selbst ausschneiden, ausstanzen oder eben auch günstig fertig kaufen. Das habe ich diesmal auch gemacht.

Leuchtwedel

Anleitung in drei Schritten

Leuchtwedel
  1. Beschrifte das Herz. Ich fand diesen Spruch ganz schön und passend, du kannst auch eure Namen oder euer Hochzeitsdatum aufschreiben (vielleicht nicht, wenn während Corona alles unsicher ist…). Wer die Herzen selbst ausschneidet, kann sie natürlich auch samt Schriftzug ausdrucken.
  2. Entferne die Clips der Leuchtwedel. Wie gesagt, aufgrund der geringen Qualität ging das bei mir ganz leicht mit der Hand. Eventuell musst du eine Zange zu Hilfe nehmen.
  3. Klebe das Pappherz mit Heißklebe auf das Leuchtherz. Achte dabei darauf, dass man mit dem Finger noch gut an den Schalter zum Ein- und Ausschalten kommt.
Leuchtwedel

Ich freue mich schon auf einen zauberhaften Moment. Licht aus, Leuchtwedel an. Na gut, vielleicht freuen wir uns auch, dass so niemand genau sieht, was wir da auf der Tanzfläche veranstalten 😉 Die Gäste sind ja immerhin im Schwingen bereits geübt von den Glücksstäben nach der Trauung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.