Zimtschnecken mit Kürbisbutter

Mit den Geburtstagskuchen ist es bei uns so: Mein Mann wünscht sich von mir immer mega aufwändige Torten und macht mir dann eine Backmischung. Dieses Jahr habe ich mir auch mal etwas gewünscht, was natürlich nicht allzu schwer ist: Zimtschnecken.
Er hat das wirklich gut gemacht und sich auch bemüht, die Küche hinterher zu putzen. 😉
Kurze Zeit später habe ich dann auf Instagram eine Kürbisbutter gesehen und mir war sofort klar, dass ich das beides kombinieren muss. Entstanden sind so:

Zimtschnecken mit Kürbisbutter

Zimtschnecken

Kürbisbutter

1 Hokkaidokürbis
140 ml Apfelsaft, naturtrüb
1 EL Pumpkin Spice
150 g Zucker
Saft einer halben Zitrone
1 Prise Salz

Heize den Backofen auf 175 Grad Umluft vor. Schneide den Deckel des Kürbis ab und teile den Kürbis etwa in 8 Stücke. Entferne Kerne und Fäden. Nach ca. 45 Minuten im Ofen kannst du den Kürbis schälen (bei Hokkaido kannst du die Schale gerne auch mitessen). Nun pürierst du den Kürbis gut.
Das Mus gibst du mit allen anderen Zutaten in einen Kochtopf und lässt alles kochen. Rühr dabei gut um, bis alles langsam eindickt. (Die Zutaten für Pumpkin Spice lassen sich übrigens online schnell finden. Ich habe kein fertiges in einem deutschen Supermarkt finden können. )Die Kürbisbutter lässt du gut abkühlen.

Zimtschnecken

100 g Butter
220 ml Milch
1 Pck. Trockenhefe
550g Weizenmehl (+ Mehl für die Arbeitsfläche)
2 Eier
50 g brauner Zucker
1 TL Salz
3 TL Zimt

80 g geschmolzene Butter verrührst du mit der Milch. Aus Mehl, Hefe, Eiern, Zucker, Salz und der Milch-Butter-Mischung knetest du einen glatten Teig. Dieser muss nun mit Frischhaltefolie abgedeckt in einer Schüssel ca. 1 Stunde ruhen.
Den verdoppelten Teig knetest du nun noch einmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche durch und rollst ihn aus. Bestreiche den Teig mit 20 g geschmolzener Butter. Anschließend verteilst du gleichmäßig etwas von der Kürbisbutter darauf und streust Zimt darüber. Den Teig musst du nun gut aufrollen und in 12 gleiche Scheiben schneiden.
In eine Auflaufform, in der die Zimtschnecken nebeneinander liegen, backst du alles bei 180 Grad auf unterer Schiene für ca. 25 Minuten.

Die Zimtschnecken schmecken warm wie kalt und lassen sich prima mit der restlichen Kürbisbutter servieren. Eine wirklich köstliche Mischung.

Lasst es euch schmecken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.