Zeit für Bärlauch – Drei schnelle Rezepte

Es ist Bärlauchzeit! Und zwar beginnt die Zeit etwa Mitte März und endet auch im Mai schon wieder. Ich liebe den Geschmack dieser mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandten Pflanze sehr. Du kannst Bärlauch vielfältig einsetzen, bekannt ist es zum Beispiel in Form von Pesto. Ich zeige dir heute drei ganz einfache und schnelle Rezepte.

Und zwar sind es Rezepte, denen du die Pflanze ganz leicht hinzufügen kannst, was zu einem ganz besonderen Geschmack führt.

Drei Rezepte mit Bärlauch

Bärlauch Dip

Eigentlich kannst du jeden Dip mit damit verfeinern. Ich habe hier zum Beispiel einfach Frischkäse genommen.
Den Frischkäse würzt du mit etwas Salz und Pfeffer und gibst einen Spritzer Zitronensaft hinzu. Zuletzt zerkleinerst du frischen Bärlauch und gibst ihn darunter.

Basis für Dips könnten auch Sahne oder Ricotta sein.

Spargelflammkuchen mit Bärlauch

Bärlauch

Grüner Spargel in Kombination mit der Pflanze ist total mein Geschmack.
Ich habe für den Flammkuchen fertigen Teig verwendet, du kannst ihn natürlich auch selbst herstellen.
Vermische genügend Creme Fraiche mit klein geschnittenem Bärlauch, Salz und Pfeffer und verteile die Masse auf dem Flammkuchenteig. Darauf kommt grüner Spargel und Parmesan. Der Flammkuchen braucht ca. 7 bis 9 Minuten im sehr heißen Ofen.

Zucchinisalat mit Bärlauch

Dieser Zucchinisalat ist einer meiner liebsten Salate und lässt sich auch hervorragend außerhalb der Bärlauchzeit zubereiten, dann eben mit etwas weniger Würze.
Zuerst wäschst du ca. 700g Zucchini und brätst sie in Scheiben mit kleinen Zwiebelstückchen und Knoblauch an. Die noch warmen Zucchinischeiben gibst du in eine Schüssel und vermengst sie mit 3 EL hellem Balsamicoessig und etwas Olivenöl. Dazu kommen nun Schafskäse, grüne Oliven und natürlich frischer Bärlauch. Zum Schluss röstest du 1 Packung Pinienkerne in der Pfanne (ohne Öl!) und verteilst diese darüber.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.