Leseliste Herbst 2019

Dieser Beitrag enthält Werbung. Wie immer gelangst du durch Klicken auf das jeweilige Buchcover zu weiteren Informationen. Bei den Links handelt es sich um Amazon Affiliate Links.

Die kalten Jahreszeiten sind doch eindeutig die schönsten zum Lesen. Meine Leseliste für den Herbst beinhaltet mal wieder ganz viele verschiedene Bücher: Romane, Krimis und ganz viel Inspiration für ein glückliches und zufriedenes, reflektierte Leben.

Also, mach dir eine Tasse leckeren Tee, zieh die Kuschelsocken an, zünde eine Kerze an und viel Spaß mit der Leseliste!

Sterne über Rom

Ein spannendes Buch mit Romantik und liebevollen Beschreibungen der Stadt Rom.
Francesca stammt aus London, arbeitet aber derzeit als Fremdenführerin in Rom und schreibt einen Blog über die schöne Stadt.
Als sie eine Tasche findet, weiß Francesca noch nicht, wer die Besitzerin wirklich ist und was sich hinter ihrer Vergangenheit verbirgt.

Die Stunde der Inseltöchter

Eigentlich mag ich keine Bücher, bei denen die Kapitel von unterschiedlichen Figuren erzählt werden. Doch Sarah Morgan schaffte es auch hier wieder, einen Roman zu schreiben, den ich kaum aus den Händen legen konnte.
Nancy, ihre Töchter Lauren und Jenna und ihre Enkelin Mack – um diese vier Frauen dreht sich hier alles, und zwar samt ihrer Männer, Affären, Freundinnen und verschwiegenen Probleme. Eine fesselnde Familiengeschichte.

Von der Magie deine eigene Heldin zu sein – Ein Selbstliebe-Kompass

Ehrlich gesagt, war ich skeptisch. Und dann hat diese Buch mich umgehauen. Die Aufmachung, die Bilder und Sprüche, all diese wunderbaren Details runden den Inhalt nur ab. Eine Reise zu mir selbst wurde hier versprochen. Und genau das habe ich erlebt, mit Momenten der Freude, aber auch Tränen, die ich verdrückt habe. Einfach nur ganz, ganz wunderbar für alle, die irgendwie auf der Suche nach sich selbst sind. „Dieses Buch soll ein Geschenk an dich selbst sein. Alles, was du für dein Glück brauchst, steckt bereits in dir.“ Passt aber immer und überall, in jeder Jahreszeit, nicht nur im Herbst 😉

Fünf Wörter für Glück

Wie schnell sich das Leben von einen auf den anderen Moment komplett verändern kann…
Beim Joggen stürzen und dabei so fallen, dass ein Teil des Beines amputiert werden muss? Kaum vorstellbar. Als ich erfahren habe, dass der Autorin selbst dieses Schicksal widerfahren ist, habe ich die Geschichte des Buches mit ganz anderen Augen gesehen. Ein Sinnbild dafür, dass alles wieder gut werden kann und es sich lohnt, positiv zu bleiben – egal, was passiert.

Hochamt in Neapel

Premiere: Das ist das erste Buch, das mein Mann sich ausgesucht hat, an dem auch ich Interesse hatte 😉
Auf jeden Fall für alle, die gerne einen komplexeren Kriminalroman lesen möchten. Ich höre bei der weiteren Auswahl meiner Bücher wieder auf mich selbst, aber sehr spannend war es definitiv.

It’s all good

Ändere deine Perspektive und du änderst deine Welt. Zugegeben, wenn man sich mit diesem Themenbereich schon viel auseinandergesetzt hat, steht nicht allzu viel neuer Inhalt in diesem Buch. Der Schreibstil jedoch und die vielen kleinen Geschichten sind sehr motivierend und regen zum Umdenken und Handeln an. Für mich noch einmal besser als der Vorgänger Why not. Und am Ende wird alles gut, wenn du willst, auch jetzt sofort.

Designing your life

Besonders die Übungen in diesem Buch haben mir gefallen und weitergeholfen, weil sie einfach mal etwas Neues waren und einem die Augen auf eine ganz andere Art und Weise geöffnet haben. Wenn man sich auf Englisch durchschlagen möchte – eine tolle Empfehlung!

Sieben Tage voller Wunder

Ja, ich habe bei dem Buch geweint. Und ja, nach den ersten paar Seiten (der Roman hat nicht allzu viele) und einem Blick auf das Cover ist einem klar, was hier passiert. Das Buch ist leicht und sehr schnell zu lesen, trotzdem hat mich der Schreibstil der Autorin so begeistert, dass bereits mehrere andere Bücher von ihr auf meiner Wunschliste stehen. Für alle, die an die wahre Liebe, erste Begegnungen und keine Zufälle glauben.

Das magische Café

Gesehen habe ich das Buch Before the coffee gets cold, entschieden habe ich mich dann doch für die deutsche Variante.
Ein Café, in welchem du auf einem bestimmten Platz in die Vergangenheit reisen kannst. Allerdings ist dies an verschiedene Regeln und Bedingungen gebunden, zum Beispiel, dass du wieder in die Gegenwart kommen musst, bevor deine Tasse Kaffee abgekühlt ist. Durch die Geschichten zweier Liebenden, eines Ehepaares, zwei Schwestern sowie Tochter und Mutter wird jeder auf irgendeine Weise durch dieses Buch angesprochen. Für alle Fans von Das Café am Rande der Welt. Kannst du deine Gegenwart auch ohne diesen Stuhl ändern?

Was ist dein Favorit dieser Leseliste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.