Juni 2022

Die erste Jahreshälfte ist tatsächlich um und sie hätte für uns nicht schöner und aufregender enden können. Anfang des Monats, kurz nach dem berechneten ET kam unser Sohn zur Welt. Dass das jetzt schon wieder drei Wochen her ist, kann ich gar nicht glauben. Und was sich in der Zeit alles entwickelt hat, erst recht nicht…
Ich bin mir im Moment noch unschlüssig, inwieweit ich meine neues Leben überhaupt hier und auf Instagram thematisieren werde. Wie auch die Geburt und das Wochenbett, habe ich mir das ganz anders vorgestellt. Für jede noch so kleine Story auf Insta bekommt man plötzlich ungefragt (gut gemeinte) Ratschläge und Tipps. Vieles läuft so gar nicht rund – das mag ich gar nicht zeigen. Deute ich dies an, gibt es direkt kritische Anmerkungen. Ich glaube, da habe ich keine Lust drauf! 😉

Im Juli freue ich mich jedenfalls darauf, wie alles weitergeht, wie wir uns von Tag zu Tag weiterentwickeln als neue Familie und auch auf unseren ersten kleinen Urlaub, auf den ich mehr als gespannt bin. Ansonsten, denn das habe ich bereits gelernt, lasse ich einfach jeden Tag neu auf mich zukommen. Vielleicht habe ich mal wieder Zeit zum Lesen, vielleicht auch nicht. Es warten jedenfalls super viele Bücher und neue Netflixserien auf mich, für die ich bisher keine Zeit hatte. Aus dem schönsten Grund der Welt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.