Herzhafte Mürbeteigbäumchen mit Käse

Ich kann es kaum glauben, genau heute in einem Monat ist Weihnachten. Also bei mir ist spätestens seit zwei Tagen die komplette Weihnachtsstimmung ausgebrochen, inklusive der „richtigen“ Weihnachtslieder und -filme. Ab jetzt ist das Ganze ja nun auch gesellschaftlich anerkannt und akzeptabel! Zur Feier des Tages habe ich auch Plätzchen gebacken und habe heute ein neues Rezept für euch. Allerdings sind es keine klassischen Plätzchen geworden, sondern eine herzhafte Variante: Mürbeteigbäumchen mit Käse. Total lecker mal zwischen dem ganzen Süßkram im Moment.

Rezept für herzhafte Mürbeteigbäumchen

Mürbeteigbäumchen

Zutaten:

50 g fein geriebener Käse (Emmentaler, Mozzarella oder Parmesan eignen sich besonders gut.)
150 g Mehl
Pfeffer
100 g Butter
2 Eigelb
1 EL Milch
100 g gehackte Pistazien

Zubereitung:

Käse und Mehl vermengen, mit etwas Pfeffer würzen. Butter und ein Eigelb hinzugeben und alles gut zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einer Ausstechform Tannenbäume ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Ein Eigelb mit Milch mischen und die Mürbeteigbäumchen damit bestreichen. Zum Schluss mit Pistazien bestreuen und im unteren Teil des Backofens 15 Minuten backen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Ich habe zwar noch ein paar Rezepte auf Lager, die ich zur Adventszeit ausprobieren und mit euch teilen möchte, aber als Nächstes kommt erst einmal wieder ein kleines DIY.

Und alle, die noch auf den letzten Drücker einen schönen Adventskalender suchen, können mal hier, bei einem meiner liebsten Beiträge vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.