Fimo-Ideen: Schlüsselanhänger und mehr

Ob ich ein Kindergartenkind sei, wurde ich gefragt als ich fimoknetend am Tisch saß. Totaler Quatsch sage ich dazu! Erstens macht das Kneten von Fimo auch großen Kindern Spaß! 🙂 Und zweitens lassen sich wirklich tolle Dinge daraus herstellen, die Erwachsene brauchen können. So zum Beispiel Schlüsselanhänger. Und was bei mir dabei außerdem entstanden ist, seht ihr in diesem DIY für Fimo-Ideen. Mit am besten gefällt mir die Idee, Besteck mit Fimo zu gestalten.

fimo

Ich arbeite am liebsten mit Fimo Soft. Aufgrund der im Bastelladen vorhandenen Farbauswahl habe ich hier auch zwei andere Sorten verwendet. Unerlässlich für die Arbeit mit Fimo ist eine saubere, trockene Unterlage. Empfehlenswert sind verschiedene Schneidewerkzeuge (deren Griffe verwende ich übrigens auch zum Ausrollen) sowie ein Fimo Klarlack. Für die Schlüsselanhänger benötigt man natürlich auch noch Schlüsselringe. Zum Bemalen eignet sich Acrylfarbe.

Hier ein paar Eindrücke des Entstehens:

fimo

fimo

fimo

Die Fimofarben können auch gemischt werden, so entstehen schöne Effekte.

fimo

Nach dem Gestalten sollten die hergestellten Dinge für 30 Minuten bei 110 Grad in den Backofen. Ich empfehle Ober- Unterhitze als Einstellung und die mittlere Schiene. Ist alles erkaltet, kann es bemalt werden. Das Lackieren mit Überlack nach dem Trocknen bringt nicht nur einen schönen Glanz, sondern schützt auch das Material.

fimo

Übrigens: Die Person, die mich als Kindergartenkind betitelte, trägt nun selbst einen meiner Fimo-Donuts am Schlüsselbund!

fimo

fimo

fimo

fimo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.