DIY Makrameefedern: meine ersten Makrameeversuche

Der Makrameetrend ist nicht neu. Ich als Boholiebhaberin habe natürlich bereits einige Dekoobjekte und Wandbehänge im Haus und auf der Terrasse. Und auch für die Hochzeit hat sich bereits das ein oder andere Teil angesammelt. Von Anfang an war da der Gedanke, ob ich das nicht auch selbst könnte. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich es kann, allerdings hatte ich nie die Muße mich damit auseinanderzusetzen. Corona und diverse Anleitungsvideos, die gar nicht so schwer aussehen, führten nun also doch zu meinen ersten Versuchen. Am einfachsten war es für mich, mit Makrameefedern zu beginnen, für die nur ein Knoten notwendig ist.

Für Makrameefedern braucht es nur einen Knoten

Du kannst die Größe selbstverständlich auf deine Bedürfnisse anpassen. Für die Größe meiner Federn benötigst du Garn in der Stärke 3 mm. Ich habe nun bereits verschiedene Garnanbieter ausprobiert und kann nur sagen, es lohnt sich hier auf die Qualität zu achten, auch wenn der Preis sich dadurch erhöht.

Makrameefedern

Zuerst legst du einen Faden der Länge 30 cm in der Mitte wie auf Bild 1 zusammen. Du kannst diesen oben auch mit Tesafilm auf deiner Unterlage befestigen, damit nichts verrutscht. Nun brauchst du eine gerade Anzahl von Fäden der Länge 15 cm. Diese befestigst du nach und nach von oben nach unten mit einem sogenannten Kreuzknoten. Dazu nimmst du jeweils zwei der Garnstücke und legst auch diese in der Mitte zusammen. Eines legst du wie auf Bild 2 unter das Garn, das andere genau spiegelverkehrt darüber. Nun fädelst du die Enden durch die Schlaufen und ziehst alles fest.

Unten angekommen, musst du die Garnfäden aufdröseln, entweder mit den Fingern oder du nimmst einen Kamm zur Hilfe. Schließlich kämmst du alle Seiten einmal gut durch und schneidest den Rand der Feder zurecht.

Makrameefedern

Du kannst nun die einzelne Feder als Deko oder auch als Anhänger verwenden oder aber du stellst mehrere Makrameefedern her für einen Wandbehang. Dazu kannst du auch verschiedene Farben wählen. Auch eine mehrfarbige Feder ist möglich, indem du die ersten Kreuzknoten mit einer Farbe knotest und für die zweite Hälfte deine ursprüngliche Garnfarbe wählst.

Für die einzelne Feder hatte ich auch schon eine Idee. Und zwar werde ich für die Tischdeko zur Hochzeit unter anderem Wein- und Apothekerflaschen als Vasen und Kerzenständer vorbereiten. Da machen sich einzelne Makrameefedern auch ganz gut dran!

Tja, und nun hat mich das Fieber gepackt. Ich habe meinen ersten Wandbehang geknüpft. Es hat stundenlang gedauert und ich habe die Anleitung etwa zwölf Millionen mal angesehen. Aber es hat geklappt und ich bin sehr stolz.
Mein nächster Schritt ist nun, die einzelnen Grundknoten alle wirklich zu lernen und dann vielleicht einen eigenen Wandbehang umzusetzen. Sollte das mal klappen, werde ich die Anleitung natürlich auch hier vorstellen. Da ab Donnerstag mein Unterricht und Arbeitsalltag wieder richtig startet, weiß ich jedoch nicht, wann das passieren soll 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.