Vegane Kürbismuffins

Schon gut, ich weiß, dass noch kein Herbst ist. Aber das Wetter stimmt mich spätestens seit gestern doch schon sehr herbstlich. Nach einem ausgiebigen Herbstshoppingtag (natürlich inklusive Pumpkinspice Latte 🙂 ), findet heute der Kürbis Platz in meiner Küche.  So teile ich hier ein Rezept für vegane Kürbismuffins mit euch.

muffins-vegan

Zutaten für 12 Kürbismuffins

12 Muffinförmchen (evtl. Muffinblech)
150 g Hokkaidokürbis
1 Banane
4 Beutel Chai-Tee (oder 6 TL loser Chai-Tee)
240 ml Hafer- oder Mandelmilch
300 g Dinkelmehl
200 g brauner Rohrzucker
1 Prise Salz
4 TL Backpulver
5 EL Kokosöl
50 g (vegane) Schokoladentropfen

Zubereitung der Kürbismuffins

Schneide den Kürbis in Stücke und lass ihn ca. 10 Minuten in kochendem Wasser weich garen.
Gieße das Wasser ab und mixe den Kürbis mit der Banane glatt.

Koche den Chai-Tee mit der Milch auf und lass ihn ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur ziehen.

Heize den Backofen auf 180 Grad (Ober- Unterhitze) vor.

Vermische Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in einer Rührschüssel. Erhitze das Kokosöl langsam bis es flüssig wird.

Verrühre nun das Kürbis-Bananen-Püree mit der Chai-Mandelmilch und dem flüssigen Kokosöl. Gib die Mischung unter die Mehlmischung bis ein glatter Teig entsteht.

Zum Schluss gibst du noch die Schokotropfen hinzu.

Verteile den Teig gleichmäßig auf 12 Muffinförmchen und lasse diese für 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen kannst du noch ein paar Schokotropfen auf den Kürbismuffins verteilen.

kürbismuffins

kürbismuffins

kürbismuffins

kürbismuffins

Ich mache mir jetzt einen Chai-Tee, zünde die Pumpkinspice-Kerze an und genieße meine Muffins. Mehr Herbst und Kürbis geht wohl gerade nicht 🙂

Wie stimmt ihr euch auf den Herbst ein?

Eure

 

 

2 thoughts on “Vegane Kürbismuffins

    1. Hallo Lisa! Na klar! Ich finde den Geschmack von Dinkelmehl sehr passend zu Kürbis und es passt farblich natürlich besser 😉 Aber du kannst die Muffins auch nicht vegan backen – mit hellem Mehl, normaler Milch und auch normalen Schokodrops!

      Einen schönen Sonntag wünscht dir Sarah 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.