Kräuterpesto

Ich liebe Pesto in allen Arten und zu jedem möglichen Essen, wirklich, ich liebe es. Am liebsten selbstgemacht, besonders da es so schnell und einfach zuzubereiten ist. Genau wie dieses Kräuterpesto.

Rezept Kräuterpesto

100 ml Olivenöl
50 g beliebige Kräuter (frisch oder TK)
3 EL Parmesan
25 g Pinienkerne
etwas Feta
Zitronensaft
1/2 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zuerst röstest du die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne an. Wenn du frische Kräuter nimmst, wasche und schneide sie klein. Ich nehme gerne eine tiefgekühlte Kräutermischung und gebe noch eine Sorte frisch dazu. Mixe oder püriere die Pinienkerne mit den Kräutern, dem Öl, dem Parmesan und etwas Feta. Schmecke alles mit wenigen Spritzern Zitronensaft, einer halben Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer ab.

Besonders gut schmeckt das Kräuterpesto zu grünem Spargel. Dazu gibst du 4 EL Olivenöl in eine Auflaufform. Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Ich schäle vor dem Waschen immer etwa das untere Drittel. Über die Spargelstangen in der Auflaufform kommt noch ein wenig Öl, Salz und Pfeffer.

Bei 180 °C Ober- Unterhitze sollte der Spargel 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
Als Beilage eignen sich Kartoffeln. Ich mag am Ende gerne alles noch mit ein paar Kräutern und etwas Parmesan bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.