Gut Höhne – Wellnesshotel im Neanderthal

Schon einige Male bin ich am Gut Höhne in Mettmann vorbeigefahren und nun durfte ich dort auch einmal übernachten. Es hat mir dort so gut gefallen, dass ich meine Eindrücke mit euch teilen möchte.

hotel-mettmann

guthöhne

guthöhne

guthöhne

Das Wellness Apartment 57 habe ich online über das Hotel selbst gebucht. Bereits nach der Buchung entstand ein sehr freundlicher Kontakt zum Hotel Gut Höhne. Mir wurden verschiedene Angebote bezüglich Gastronomie und Wellness unterbreitet, jedoch in keiner Weise aufdringlich.

Diese zuvorkommende Freundlichkeit erwartete uns auch bei der Anreise. Nachdem alle Formalitäten geklärt waren, wurde uns das Hotel gezeigt und wir wurden zu unserem Zimmer gebracht. Das Besondere an unserem Wellness-Apartment war die große Rundbadewanne im Zimmer. Die Einrichtung und Aufteilung hatten einen ganz besonderen Charme, aber seht selbst:

guthöhne

guthöhne

hotel-mettmann

guthöhne

Besonders positiv aufgefallen ist mir auch, dass auf viele Kleinigkeiten im Zimmer so wie im ganzen Hotel geachtet wird. So findet man zum Beispiel an vielen Orten immer wieder interessante Bücher und Zeitschriften. Auch ein kleines Betthupferl stand neben dem Bett. Ein großer Fan bin ich auch von den vielen tollen Sprüchen und Weisheiten, welche einen auf den Wegen durch das Hotel begleiten.

hotel

guthöhne

guthöhne

Von unserer Terrasse aus hatten wir einen tollen Blick auf den Außenpool.

guthöhne

Der Weg vom Zimmer bis in den Wellnessbereich war etwas weiter, aber leicht zu finden und vor allem sehr schön zu laufen – ob durch die Außenanlage oder das Gebäude. Im Apartment 57 standen uns zwei Körbe mit Handtüchern und Bademänteln zur Verfügung. Diese sind sehr praktisch, um alle wichtigen Dinge mit dorthin zu nehmen.

guthöhne

Im Wellnessbereich selbst fiel mir direkt eine angenehme Ruhe auf. Neben einem großen Pool gibt es mehrere kleine Warmwasserpools, verschiedene Saunen und Dampfbäder und gemütliche Ruhezonen. Einfach ein wahrer Ort zum Entspannen und Abschalten!

guthöhne

guthöhne

guthöhne

guthöhne

Auch das Frühstück im Hotel war ganz wunderbar. Eine tolle Qualität und Auswahl (ich sage nur, es gibt frisches Obst, aus dem man selbst Saft pressen kann). Auch hier fiel mir wieder das sehr freundliche Personal auf.

guthöhne

guthöhne

Leider konnten wir nach dem Frühstück nur noch einmal kurz im Wellness-Bereich entspannen und mussten dann wieder fahren. Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch im Gut Höhne. Auch eine zukünftige Feier könnte ich mir dort einmal gut vorstellen 🙂

guthöhne

guthöhne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.