Pimp my Hocker

Ich kann gar nicht sagen, wie viele Umzüge der Hocker Frosta nun schon ohne eigentliche Verwendung mitgemacht hat. Schlicht ist er. Und der Holzton passt auch gar nicht mehr zum Esstisch. Hier findet ihr ein DIY für den kleinen Hocker vom Möbelschweden.

Für die farbliche Veränderung habe ich Sprühlack aus dem Baumarkt verwendet, dafür musste ich das Holz vorher nicht abschleifen. Ich habe mich für einen Kupferton entschieden. Wichtig ist eine gute Unterlage bzw. eine geeignete Umgebung zum Sprühen.

Mir persönlich ist der Ton leider etwas zu rötlich geworden:

                                                  

Wenn alles gut (!) getrocknet ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Hocker weiter zu verschönern und auch bequemer zu machen. Es bieten sich ein kleines Kissen oder auch eine Decke an. Besonders in der kälteren Jahreszeit macht sich auch ein Kunstfell gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.